Warum beträgt die Laufzeit bei  Wahl der "Hauptfälligkeit zum 01. Januar" i.d.R. mehr als 12 Monate?

Die Mindestlaufzeit des Berater-Haftpflichtvertrags beträgt grundsätzlich 12 Monate.

Beginnt Ihre Versicherung unterjährig, ist die verbleibende Laufzeit bis zum Jahresende kürzer als 12 Monate. Daher verlängert sich der neu abgeschlossene Versicherungsvertrag bis zur Hauptfälligkeit des nächsten Jahres. Im ersten Jahr wird der Beitrag nur anteilig berechnet, im Folgejahr wird Anfang Januar der gesamte Jahresbeitrag erhoben.

Beispiel für „Hauptfälligkeit 01. Januar":

  1. Antragstellung und Beginn der Police am 23.09. des Jahres.
  2. Der Vertrag läuft bis zum 31.12. des Antragsjahres (= 3 Monate und 1 Woche) und das darauf folgende Jahr (also insgesamt 15 Monate und 1 Woche).


Die erste ordentliche Kündigungsmöglichkeit besteht mit einer Frist von einem Monat auf das Ende des zweiten Kalenderjahres. Wird der Vertrag nicht gekündigt, verlängert er sich stillschweigend jeweils automatisch um ein weiteres Jahr.

Wohin jetzt?

Berater-Haftpflichtversicherung jetzt online abschließen

Highlights und besondere Leistungserweiterungen

Zurück zu den FAQ

KuV24-berater - Fragen Sie uns!

KuV24-Berater Hotline Tel. +49 (731) 27703 - 65

Wir freuen uns auf Fragen, Anmerkungen oder Kritik!

Mo - Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr
KuV24 - Schreiben Sie uns eine E-Mail E-Mail
Senden Sie uns Ihre Nachricht Kontaktformular
Gerne rufen wir Sie an - versprochen. Rückruf-Service