Nachmeldefrist

Die Nachmeldefrist hat die Aufgabe bei Beendigung einer Berater-Haftpflichtversicherung bis zu 10 Jahre Versicherungsschutz zusätzlich zu gewähren. Schäden gelten dann bedingungsgemäß mitversichert, auch wenn erst nach Beendigung und Stornierung des Versicherungsvertrages der tatsächliche Schaden festgestellt und nachträglich (innerhalb von 10 Jahren) gemeldet wird.

Die Ursache des Schadens muss jedoch während der Laufzeit der Berater-Haftpflicht eingetreten sein. Als Schadenszenarien sind Urheberrechtsverletzungen oder Beratungsfehler beispielsweise vorstellbar.

Die Nachmeldefrist ist nicht mit dem Begriff der Nachhaftung zu verwechseln. Bei der Nachhaftung gelten auch Schäden mitversichert, die erst nach Vertragsbeendigung eingetreten sind und dann gemeldet werden.

 

Zurück zum Glossar

 

KuV24-berater - Fragen Sie uns!

KuV24-Berater Hotline Tel. +49 (731) 27703 - 65

Wir freuen uns auf Fragen, Anmerkungen oder Kritik!

Mo - Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr
KuV24 - Schreiben Sie uns eine E-Mail E-Mail
Senden Sie uns Ihre Nachricht Kontaktformular
Gerne rufen wir Sie an - versprochen. Rückruf-Service