Interim Manager - D&O Besonderheiten - Berufshaftpflichtversicherung

 

Werden Sie als Unternehmensberater befristet in Unternehmen als Interim Manager eingesetzt, so können sich durch Ihre Aufgabenbereiche unterschiedliche Schadenszenarien ergeben.

Sehr häufig kommt es sogar vor, dass nach einer erfolgten Unternehmensanalyse der Consultant dann auch als Interim Manager eingesetzt wird, um die Realisierung der eigenen Handlungsempfehlungen schnellstmöglich um zu setzen.

Da der Interim Manager oft erhebliche Umstrukturierungen und Krisensituationen im Unternehmen bewältigen muss und stets im Fokus der Geschäftsführung und Gesellschafter steht, ergibt sich aufgrund seiner besonderen Stellung ein erhöhtes Haftungsrisiko.

Die wichtigste Unterscheidung bei Tätigkeiten als Manager auf Zeit ist, welche Stellung Sie während Ihres Auftrags im Unternehmen begleiten.

Interim Manager ohne organschaftliche Tätigkeiten

Hier treffen Sie Entscheidungen an Stelle des Auftraggebers im Rahmen Ihrer Beratertätigkeit. Bedingungsgemäß sind diese Tätigkeiten bei unserem Sonderkonzept beitragsfrei bis zur vereinbarten Versicherungssumme für Vermögensschäden mitversichert.

Interim Manager mit organschaftliche Tätigkeiten

Werden Sie für die Dauer Ihrer Tätigkeit als Mitglied in Leitungsorgane oder Kontrollorgane berufen, so können Schadenersatzansprüche auch durch Pflichtverletzungen im Rahmen Ihrer organschaftlichen Tätigkeiten beispielsweise als Interims-Vorstand oder -Geschäftsführer entstehen.

Die Sorgfaltspflichten eines "normal bestellten" Manager gelten dann genauso für den bestellten Interimsmanager.

Solche Schadenersatzansprüche können sowohl von außen (Außenhaftung) wie auch von innen (Innenhaftung) kommen.

Über den (optionalen) D&O-Zusatzbaustein sind Ansprüche dann auch aus organschaftlicher Tätigkeit bis zu einer Entschädigungsgrenze von maximal € 500.000 (Alternativsummen: € 250.000 oder € 100.000) mitversichert.

Wichtig: Die Abwehr unbegründeter Ansprüche sind mitversichert (passiver Rechtsschutz)

Ist der Anspruch aus Sicht des Versicherers unbegründet, führt er für Sie den eventuell notwendigen Rechtstreit und übernimmt im Rahmen des sogenannten passiven Rechtsschutzes die anfallenden Verfahrenskosten (z.B für Rechtsanwälte, Sachverständige und Gerichte).

Wohin jetzt?

Consult-Haftpflicht jetzt abschließen

Versicherungsdetails

FAQ- Häufige Fragen

Schadenfälle

KuV24-berater - Fragen Sie uns!

KuV24-Berater Hotline Tel. +49 (731) 27703 - 65

Wir freuen uns auf Fragen, Anmerkungen oder Kritik!

Mo - Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr
KuV24 - Schreiben Sie uns eine E-Mail E-Mail
Senden Sie uns Ihre Nachricht Kontaktformular
Gerne rufen wir Sie an - versprochen. Rückruf-Service